Papagei gerettet!

Da staunten zwei Mitarbeiter von Rheingrün nicht schlecht: Auf einer Baustelle in der Nähe des Kölner Zoos entdeckten sie einen der frei lebenden Papageien von Köln, der sich in einer der Maschinen eingeklemmt und sich dabei ein Bein gebrochen hatte. Nachdem der Papagei vorsichtig aus der Klemme befreit war, konnte er zur weiteren Versorgung im nahegelegen Zoo abgegeben werden – Rettungsaktion geglückt! Bei dem grünen Papagei auf den Bildern handelt es sich um einen sogenannten Halsbandsittich, die sich – nach einem Ausbruch aus dem Kölner Zoo in den 1960er Jahren – in der Rheinebene ausgebreitet haben. Heute sieht man sie neben Köln auch in Bonn, Düsseldorf, Mainz, Wiesbaden, Speyer und anderen Orten entlang des Rheins.